Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Raubprozess gegen Bar-Personal wegen K.O.-Tropfen

Prozesse Raubprozess gegen Bar-Personal wegen K.O.-Tropfen

Um eine großangelegte Raubserie mit K.O.-Tropfen für Freier in Vergnügungslokalen geht es von Mittwoch in einem Prozess vor dem Landgericht Frankfurt.

Voriger Artikel
Verschüttetes Gemüse legt Autobahn-Verkehr lahm
Nächster Artikel
Mutter von mutmaßlichem Brandstifter bleibt in Haft

Das Bar-Personal verabreichte Kunden K.O.-Tropfen. Foto: Frank May dpa/Archiv

Frankfurt/Main. Angeklagt ist eine mutmaßliche Bande aus sechs Frauen und vier Männern. Ihnen wird vorgeworfen, insgesamt 42 mal zugeschlagen zu haben. In den meisten Fällen schütteten die als Bardamen arbeitenden Frauen den Freiern die Tropfen in den Cocktail. Dadurch verloren die Männer kurzzeitig das Bewusstsein. Das nutzten die mitangeklagten Männer, um die Kredit- und Scheckkarten-Daten der Opfer zu kopieren. Der dadurch entstandene Schaden war beträchtlich. Chef der Truppe soll ein ehemaliger Schauspieler gewesen sein.

Voriger Artikel
Nächster Artikel