Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Raser bringt Freund zur Fahrschule

Kassel Raser bringt Freund zur Fahrschule

Schlechtes Vorbild: Weil er einen Freund pünktlich zur Fahrschule bringen wollte, ist ein 24 Jahre alter Mann auf der Autobahn A7 rund 100 Stundenkilometer zu schnell unterwegs gewesen.

Voriger Artikel
Tierschutzpreis für Frankfurter Verein
Nächster Artikel
Liebesspiel hinterm Lenkrad

Schnell sein musste die Polizei gestern in Kassel: Der Raser war mit teilweise über 200 Stundenkilometer unterwegs.

Quelle: Archivfoto

Kassel. In Kassel stoppte die Polizei den Raser, der zeitweise über 200 Stundenkilometer auf dem Tacho hatte - erlaubt waren 80. Weil er kurz hintereinander mehrfach die Geschwindigkeit überschritten hat, erwarten den Mann aus dem nordhessischen Bad Sooden-Allendorf nun ein Bußgeld von 1200 Euro, vier Punkte in Flensburg und drei Monate Fahrverbot. Kurze Zeit später sei den Zivilfahndern ein weiterer Raser ins Netz gegangen, berichtete die Polizei gestern. Der Mann aus Unna fuhr mit 175 Stundenkilometern durch die 80er-Zone.

Voriger Artikel
Nächster Artikel