Volltextsuche über das Angebot:

32 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Puttrich: Im Waldgesetz muss "Weg" klar definiert sein

Umwelt Puttrich: Im Waldgesetz muss "Weg" klar definiert sein

In der hitzigen Debatte um das neue Waldgesetz hat Hessens Umweltministerin Lucia Puttrich (CDU) noch einmal betont, dass die Nutzung des Waldes allen offenstehen sollte.

Voriger Artikel
Zwei Lastwagen bei Wiesbaden ineinandergekracht
Nächster Artikel
Ausbau der Erdwärmeanlagen stockt

Puttrich: Die Nutzung des Waldes soll allen offenstehen.

Quelle: Frank Rumpenhorst

Wiesbaden. Dies gelte allerdings "nur auf Wegen", sagte sie dem Radiosender hr-info am Montag. "Deshalb wird die Definition des Weges noch einmal notwendig sein." Am Montagnachmittag (16 Uhr) wollten Experten an einem Runden Tisch im Ministerium über den Gesetzentwurf beraten.

Der Entwurf hatte Proteste hervorgerufen. Es war darin vorgesehen, dass Radfahrer und Reiter nur Wege benutzen dürfen, die auch von einem kleinen Auto wie zum Beispiel einem Smart befahren werden können. "Feste Waldwege sind befestigte oder naturfeste Wege, die von nichtgeländegängigen, zweispurigen Kraftfahrzeugen ganzjährig befahren werden können", heißt es in dem Entwurf.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Dialogangebot für Downhill-Fahrer

In Fall-Linie den Berg hinab. Abseits der Wege. Abseits der Regeln. Förster, Jäger und Landbesitzer klagen über Schäden, die sogenannte „Downhillfahrer“ im Wald  hinterlassen. Ein Angebot soll Frieden stiften.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr