Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Psychiater stellt falsches Attest aus

Gießen Psychiater stellt falsches Attest aus

Ein fehlerhaftes Attest für eine Gerichtsverhandlung hat einem Psychiater aus dem Rhein-Main-Gebiet Ärger mit der Justiz eingebracht.

Gießen. Das Gießener Berufsgericht für Heilberufe verurteilte den Mediziner zu einer Geldbuße von 2000 Euro, weil er einem von der Abschiebung bedrohten Mann ohne genaue Untersuchung für «nicht abschiebefähig» erklärte. Zudem erteilten die Richter dem Arzt wegen dieses Verstoßes gegen seine Berufspflichten einen Verweis. Wie das Gericht am Dienstag mitteilte, erging das Urteil bereits Anfang März. Gegen die Entscheidung kann Berufung eingelegt werden. (Az.: 21 K 381/09.GI.B)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen