Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Prozess um tödliche Schüsse: Elf Jahre Haft für Rentner
Mehr Hessen Prozess um tödliche Schüsse: Elf Jahre Haft für Rentner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 30.01.2018
Das Kasseler Justizgebäude mit dem Landgericht. Quelle: Uwe Zucchi/Archiv
Kassel

Der Angeklagte habe den Vorsatz gehabt zu töten, sagte der Vorsitzende Richter. Auslöser der Tat im März 2017 war ein Streit über Heizkosten gewesen. Eine Revision ist zugelassen.

Nachdem der 69-Jährige eine körperliche Auseinandersetzung mit einem 47-jährigen Nachbarn verloren hatte, holte der Rentner eine Pistole und schoss im Treppenhaus auf den Mann und dessen Frau. Das Opfer wurde tödlich verletzt, seine Frau schwer. Mit einer Schrotflinte folgte der Rentner dem flüchtenden Paar in die Wohnung und schoss erneut. Das Landgericht Kassel sah das Merkmal der Heimtücke damit erfüllt. Der Angeklagte sei allerdings auch eingeschränkt schuldfähig: Er sei depressiv und alkoholisiert gewesen.

dpa

Das Hessische Kabinett entscheidet heute in Wiesbaden über den Termin für die Landtagswahl im Herbst. Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) und sein Stellvertreter Tarek Al-Wazir (Grüne) haben den 28. Oktober für den Urnengang vorgeschlagen.

21.09.2018

In Hessen soll am 28. Oktober ein neuer Landtag gewählt werden. Die schwarz-grüne Koalition hat einer Umfrage zufolge allerdings keine Mehrheit mehr. CDU und Grüne sehen die Werte als Ansporn für das Wahljahr, wie sie erklärten.

20.09.2018

Hessens SPD-Partei- und Fraktionschef Thorsten Schäfer-Gümbel will die Sozialdemokraten bei der Landtagswahl in Hessen zur stärksten Partei machen. "Ich will die nächste Landesregierung anführen", sagte Schäfer-Gümbel am Dienstag in Wiesbaden.

20.09.2018