Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Programm der Märchenfestspiele vorgestellt

Theater Programm der Märchenfestspiele vorgestellt

Bei den Brüder Grimm Märchenfestspielen im nächsten Sommer stehen drei Uraufführungen auf dem Programm.

Hanau. Eröffnet wird die 28. Festival-Auflage am 18. Mai mit dem Musical "Die zertanzten Schuhe", es folgen "Das tapfere Schneiderlein" und "Die Schöne und das Tier". Bis zum 15. Juli stehen nach Angaben von Donnerstag 76 Vorstellungen auf dem Spielplan in Hanau. Es ist die Geburtsstadt der bedeutenden Geschichtensammler und Sprachwissenschaftler Jacob (1785-1863) und Wilhelm Grimm (1786-1859). Jährlich kommen rund 70 000 Zuschauer zu den Aufführungen ins Amphitheater.

In "Die zertanzten Schuhe" führt Marc Urquhart Regie. Das Buch und die Liedtexte stammen aus der Feder von Raphael Protiwensky, die Musik komponiert Frank Moesner. "Das tapfere Schneiderlein" wird von Frank-Lorenz Engel geschrieben und inszeniert. Die Version von "Die Schöne und das Tier" schreibt Festspiel-Intendant Dieter Gring, der zugleich auch eine Rolle übernehmen wird.

Auf dem Festspiel-Programm stehen auch drei Sonderaufführungen des im vergangenen Jahr von Gring inszenierten Stückes «Der Froschkönig». Im Rahmenprogramm hält unter anderem der international bekannte Grimm-Forscher Heinz Rölleke einen Vortrag.

Voriger Artikel
Nächster Artikel