Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Pro familia will sich für Rechte Behinderter stark machen
Mehr Hessen Pro familia will sich für Rechte Behinderter stark machen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:36 21.05.2014
Pro familia will die Integration vorantreiben. Quelle: Maurizio Gambarini/Symbol
Frankfurt/Main

Bis Herbst 2016 will die Gesellschaft für Familienplanung und Sexualpädagogik einen "unbehinderten" Zugang zu Räumen, Informationen, Hilfe und Geld für die Beratung Behinderter sicherstellen. Zudem sollen Standards für Barrierefreiheit entwickelt und umgesetzt werden.

Ziel des Landesverbands sei es, das eigene Angebot Blinden, Gehörlosen sowie Menschen mit Lernschwierigkeiten und körperlichen Behinderungen möglichst einfach zugänglich zu machen. Um dies zu gewährleisten arbeitet pro familia mit Interessensverbänden zusammen. Mit den Praunheimer Werkstätten, einem Arbeitgeber für Menschen mit geistiger Behinderung, wurde zudem ein sexualpädagogische Konzept erarbeitet, das auch Verhaltensstandards für die Mitarbeiter umfasst. Das Motto der Projekte: "Selbstverständlich Inklusion".

dpa