Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Pommes vergessen: Küche brennt

Geisenheim Pommes vergessen: Küche brennt

Mit siedendem Fett hat ein Junge in Geisenheim einen Küchenbrand ausgelöst. Der Zwölfjährige und sein 19-jähriger großer Bruder wurden dabei leicht verletzt, den Schaden bezifferte die Polizei am Donnerstag auf etwa 35 000 Euro.

Voriger Artikel
Rhein will nicht Ministerpräsident werden
Nächster Artikel
Hessen will Behinderte besser integrieren

Pommes sind lecker - aber die Friteuse sollte man nicht vergessen. Foto: Rainer Sturm/www.pixelio.de

Quelle: Rainer Sturm

Geisenheim. Der Junge war am Vorabend allein zu Hause gewesen und hatte das Fett auf den Herd gestellt, um sich eine Portion Pommes Frites zu machen. Doch dann schaute er fern und vergaß den Topf. Das Fett entzündete sich und setzte die Abzugshaube und die Hängeschränke der Küche in Brand. Der Junge rief seinen großen Bruder aus einem Nebengebäude zu Hilfe, der die Flammen mit einem Schaumfeuerlöscher ersticken konnte. Beide wurden mit leichten Rauchverletzungen im Krankenhaus behandelt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel