Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Polizeieinsatz wegen "Entführung"

Wetzlar Polizeieinsatz wegen "Entführung"

Es kann sich nur um einen schlechten Scherz handeln, der vergangene Woche einen Großalarm bei der Polizei im mittelhessischen Wetzlar ausgelöst hat.

Voriger Artikel
20-Jähriger täuscht Überfall vor
Nächster Artikel
Beschäftigt trotz falscher Unterschrift

Sogar Polizeihubschrauber waren im Einsatz. Der Scherz kommt der 21-Jährigen teuer zu stehen.

Quelle: Archivfoto

Wetzlar. Eine Autofahrerin hatte am Dienstag beobachtet, wie ein Insasse eines roten VW-Busses einen Zettel mit der Aufschrift "Hilfe! Ich wurde entführt" an die Scheibe drückte, wie die Polizei am Donnerstag berichtete. Daraufhin fahndeten Polizisten aus ganz Mittelhessen und Frankfurt nach der angeblichen Geisel. Ein Hubschrauber suchte bis in die Nacht hinein die Domstadt ab, zahlreiche rote Busse wurden überprüft. Nach einem Zeugenhinweis am Mittwoch konnte der "Entführungsfall" aufgeklärt werden. Eine 21 Jahre alte Auszubildende hatte den Zettel an die Scheibe eines Firmenwagen gehalten, weil sie sich mit ihrem Meister gestritten hatte. Die Kosten für die Suchaktion muss sie wohl zahlen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel