Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Polizei rettet schreiendes Baby aus Auto

Notfälle Polizei rettet schreiendes Baby aus Auto

Die Polizei hat im mittelhessischen Büdingen ein Baby befreit, das von seiner Mutter aus Versehen im Auto eingesperrt worden war. Ein Beamter schlug am Dienstag kurzerhand mit einem Hammer die Seitenscheibe ein, berichtete die Polizei am Mittwoch in Friedberg.

Büdingen/Friedberg. Die Mutter hatte den Schlüssel beim Aussteigen im Zündschloss stecken gelassen und die Tür zugeschlagen, dabei verriegelte sich der Wagen. Das dick eingepackte, fünf Wochen alte Baby kam nun gehörig ins Schwitzen, denn das Auto stand in der Sonne. Schreiend und schweißgebadet sei es gerettet worden. Ein Kinderarzt stellte fest, dass der Säugling den Vorfall unbeschadet überstanden hat. Zum Geschlecht des Kindes konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel