Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Polizei holt Randalierer aus Wohnung in Neu-Isenburg

Brände Polizei holt Randalierer aus Wohnung in Neu-Isenburg

Ein stark aufgebrachter Mann hat in seiner Wohnung in Neu-Isenburg (Kreis Offenbach) randaliert und dadurch einen Einsatz von Polizei und Feuerwehr ausgelöst. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, hatten Nachbarn aus der Wohnung des 39 Jahre alten Mannes Hilferufe und ausgelöste Rauchmelder gehört und die Beamten darüber informiert.

Voriger Artikel
Laster überschlägt sich: Fahrer schwer verletzt
Nächster Artikel
Feuchter Jahreswechsel in Hessen

Der Schriftzug "Stop" ist auf dem Dach eines Polizeiwagens zu sehen.

Quelle: Jens Büttner/Archiv

Neu-Isenburg. Als die Polizisten den Mann am Freitagabend zum Öffnen der Wohnung drängten, fing er an, mit Gegenständen gegen die Tür zu werfen und mit einem Hammer auf sie einzuschlagen. Als die vorm Haus postierte Feuerwehr meldete, dass Rauch aus der Wohnung käme, öffneten die Beamten die Tür gewaltsam.

Mit einem Taser "wurde gegen den Randalierer vorgegangen, so dass er aufgrund des Stromimpulses kurzzeitig bewegungs- und angriffsunfähig wurde und durch die Beamten gefesselt werden konnte", heißt es in der entsprechenden Polizeimeldung. Der Mann, der einen Hammer bei sich trug, sei in eine Psychiatrie eingewiesen worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Mit der OP durch das Gartenjahr

Experten-Tipps von der ersten Saat bis zur letzten Ernte