Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Polizei holt Randalierer aus Wohnung in Neu-Isenburg
Mehr Hessen Polizei holt Randalierer aus Wohnung in Neu-Isenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:32 30.12.2017
Der Schriftzug "Stop" ist auf dem Dach eines Polizeiwagens zu sehen. Quelle: Jens Büttner/Archiv
Neu-Isenburg

Als die Polizisten den Mann am Freitagabend zum Öffnen der Wohnung drängten, fing er an, mit Gegenständen gegen die Tür zu werfen und mit einem Hammer auf sie einzuschlagen. Als die vorm Haus postierte Feuerwehr meldete, dass Rauch aus der Wohnung käme, öffneten die Beamten die Tür gewaltsam.

Mit einem Taser "wurde gegen den Randalierer vorgegangen, so dass er aufgrund des Stromimpulses kurzzeitig bewegungs- und angriffsunfähig wurde und durch die Beamten gefesselt werden konnte", heißt es in der entsprechenden Polizeimeldung. Der Mann, der einen Hammer bei sich trug, sei in eine Psychiatrie eingewiesen worden.

dpa

Die AfD peilt nach dem klaren Einzug in den Bundestag auch bei der Landtagswahl in Hessen 2018 ein zweistelliges Ergebnis an. In Hessen war die Alternative für Deutschland bei der Bundestagswahl nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis auf 11,9 Prozent der Stimmen gekommen.

20.09.2018
OP „Es gibt keine Zeit für Träume“ - Pussy Riot-Mitglied Samuzewitsch im Interview

Vor einem Jahr wurde das Urteil über Pussy Riot gesprochen. Wegen einer Anti-Putin-Demonstration wurden die Bandmitglieder zu zwei Jahren Haft verurteilt.Ein Gespräch mit Jekaterina Samuzewitsch, die inzwischen wieder frei ist.

06.03.2018
Hessen Ausgehen: Der Tipp - Grabesgruß aus den Neunzigern

Mark Lanegan stellt Dienstag im Musikzentrum seine Platte ,,Blues Funeral" vor. Eine düstere Platte über Vergebliches und Vergängliches ohne viel schnickschnack.

13.11.2012