Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Zahl der Flüchtlinge sinkt leicht in Hessen
Mehr Hessen Politik Zahl der Flüchtlinge sinkt leicht in Hessen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:38 31.03.2018
Ein somalischer Flüchtling hält eine Aufenthaltsgestattung in den Händen. Quelle: Arne Dedert/Archiv
Wiesbaden

Im Januar waren noch 1043 Menschen gezählt worden. Im Gesamtjahr 2017 kamen 12 073 Flüchtlinge nach Hessen. Im Jahr 2016 hatte das Land noch insgesamt 24 615 schutzsuchende Menschen aufgenommen.

Eine Prognose über die Entwicklung für das laufende Jahr sei schwierig, da das auch von internationalen Faktoren abhängig sei, erklärte die Sprecherin. Hessen sei aber durch sein flexibles Standortkonzept gut aufgestellt und könne sowohl bei weiter abnehmenden Flüchtlingszahlen als auch bei einem erneuten Anstieg schnell reagieren.

Das Land hatte zuletzt die Zahl der Erstaufnahmeeinrichtungen reduziert und Standorte teils in passive Liegenschaften umgewandelt. Diese Reserveeinrichtungen sind nach einer Vorwarnzeit wieder aktivierbar, um bei Bedarf wieder mehr Asylsuchende aufzunehmen.

dpa

Die hessischen Polizisten haben im vergangenen Jahr zusammen etwa 2,7 Millionen Überstunden im Jahresdurchschnitt angesammelt gehabt. Im Jahr zuvor waren es noch 2,9 Millionen Stunden gewesen und 2015 etwa 3 Millionen.

31.03.2018

Mehr Geld für Bildung und Gesundheit sowie eine Kürzung der Militärausgaben haben am Karfreitag die Teilnehmer des ersten hessischen Ostermarsches in diesem Jahr in Bruchköbel bei Hanau gefordert.

30.03.2018

Laiendarsteller haben am Karfreitag in zwei südhessischen Gemeinden den Kreuzweg Christi auf der Straße inszeniert. In Bensheim (Kreis Bergstraße) und Eppertshausen (Kreis Darmstadt-Dieburg) schauten jeweils mehrere Tausend Menschen den Prozessionen zu.

30.03.2018