Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Wiesbadens CDU-Fraktionschef tritt zurück
Mehr Hessen Politik Wiesbadens CDU-Fraktionschef tritt zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:42 29.01.2019
Wiesbaden

Er habe wegen der monatelang anhaltenden Vorwürfe seine Familie schützen und den anstehenden Oberbürgermeister-Wahlkampf nicht belasten wollen, habe Lorenz zur Begründung angeführt.

Wenige Tage zuvor hatte bereits der Wiesbadener Oberbürgermeister Sven Gerich (SPD) angekündigt, nicht wieder für den Posten anzutreten. Die Staatsanwaltschaft ermittelt unter anderem wegen des Verdachts der Vorteilsannahme gegen den 44-Jährigen.

Wer anstelle von Gerich für die Sozialdemokraten in den Wahlkampf zieht, ist noch offen. Für die Wiesbadener CDU wird der Stadtverordnete Eberhard Seidensticker ins Rennen gehen. Der neue Oberbürgermeister von Hessens Landeshauptstadt wird am 26. Mai gewählt.

dpa

Hessens CDU will den Rechtswissenschaftler Sven Simon als Spitzenkandidaten für die Europawahl ins Rennen schicken. Der 40 Jahre alte Inhaber des Lehrstuhls für Völkerrecht und Europarecht mit öffentlichem Recht an der Philipps-Universität Marburg sei auf Listenplatz eins der Christdemokraten gesetzt worden, teilte Generalsekretär Manfred Pentz am Dienstag in Wiesbaden mit.

29.01.2019

Weil er sich kurzzeitig als IS-Sympathisant am syrischen Bürgerkrieg beteiligt haben soll, muss sich seit Dienstag ein 32 Jahre alter Mann aus Kassel vor dem Oberlandesgericht Frankfurt zu verantworten.

29.01.2019

Für besonders wirtschaftliches Verhalten sind am Montag in Frankfurt mehrere hessische Kommunen ausgezeichnet worden. Der symbolische "Spar-Euro" ging an die nordhessische Gemeinde Bad Zwesten, die südhessischen Städte Raunheim und Taunusstein sowie den Landkreis Hersfeld-Rotenburg.

28.01.2019