Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Wahl-Umfrage: Weiterhin keine Mehrheit für Schwarz-Grün
Mehr Hessen Politik Wahl-Umfrage: Weiterhin keine Mehrheit für Schwarz-Grün
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:25 28.09.2018
Wiesbaden

Die SPD sah das Meinungsforschungsinstitut Civey bei 23 Prozent. Die AfD käme auf 12,4 Prozent, Die Linke auf 8,8 und die FDP auf 7,6 Prozent. Damit hätte eine große Koalition aus CDU und SPD eine Mehrheit sowie ein Jamaika-Bündnis aus CDU, Grünen und FDP. Die Umfrage wurde für die "Hessische/Niedersächsische Allgemeine" und "Spiegel Online" durchgeführt. Die Teilnehmer seien online befragt worden, das Ergebnis sei repräsentativ.

Auch eine vor wenigen Tagen veröffentlichte Umfrage des Hessischen Rundfunks sah keine Mehrheit für Schwarz-Grün.

Bei der Landtagswahl im Jahr 2013 war die CDU als stärkste Kraft auf 38,3 Prozent gekommen, die SPD auf 30,7 und die Grünen auf 11,1 Prozent der Stimmen. Die Linke holt 5,2 und die FDP 5,0 Prozent. Die AfD scheiterte mit 4,1 Prozent am Einzug in den Landtag. Die Wahl 2018 findet am 28. Oktober statt.

dpa

Nach mehr als 70 Jahren schließt Hessens Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge an ihrem historischen Standort in Gießen. Zum 30. September gehen in der Einrichtung am Meisenbornweg die Lichter aus, in den vergangenen Tagen sind die letzten Asylbewerber ausgezogen.

28.09.2018

In der Hochschulförderung erhalten bundesweit 34 Universitäten hohe Summen von Bund und Ländern. In Hessen haben sich die Goethe-Universität Frankfurt und die Justus-Liebig-Universität Gießen mit ihrem gemeinsamen Antrag für ein Exzellenzcluster durchgesetzt.

27.09.2018

Rüsselsheim hat beim Hessentag 2017 rund 4,6 Millionen Euro Verlust gemacht. Wie die Stadt am Donnerstag mitteilte, werde wegen der hohen Kosten für die Sicherheit allerdings vom Land noch eine anteilige Erstattung in Höhe von bis zu 900 000 Euro erwartet.

27.09.2018