Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Verkehrspolitik der Landesregierung stößt auf Kritik
Mehr Hessen Politik Verkehrspolitik der Landesregierung stößt auf Kritik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:24 23.08.2018
Tarek Al-Wazir. Quelle: Boris Roessler
Wiesbaden

Die Landesregierung sehe tatenlos zu, was auch zu immer mehr Stau in Hessen führe.

Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) hielt dagegen: "Wir sind das Land mit der höchsten Verkehrs- und Baustellendichte auf Autobahnen und trotzdem liegen wir bei der Staubilanz nur im Mittelfeld." SPD-Verkehrsexperte Uwe Frankenberger kritisierte den Stellenabbau bei der Straßenbaubehörde Hessen Mobil. Die Vorsitzende der Linken-Landtagsfraktion, Janine Wissler, forderte, Möglichkeiten zur fußläufigen Versorgung zu schaffen und Gewerbeansiedlungen klüger zu steuern, um die Innenstädte zu stärken.

dpa

Trotz mehrerer Zwischenfälle hält die AfD ihre Wahlkampfveranstaltung in Darmstadt ab. Ihre Gegner ziehen in einem Protestzug durch die Innenstadt und feiern ein "Fest der Vielfalt".

22.08.2018

Die Abgeordneten im Landtag haben am Mittwoch eine Reform des hessischen Friedhofs- und Bestattungsgesetzes verabschiedet. Damit wird unter anderem die Beisetzung totgeborener Kinder neu geregelt.

22.08.2018

Die FDP-Fraktion im hessischen Landtag will Eltern die Wahl einer Kita auch außerhalb des Wohnortes erleichtern. Wenn eine Familie ihre Kinder beispielsweise in der Nähe des Arbeitsplatzes betreuen lassen will, sollte dies uneingeschränkt möglich sein, forderte der Fraktionsvorsitzende René Rock am Mittwoch im Landtag.

22.08.2018