Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Verband der Privatschulen fordert fairen Wettbewerb
Mehr Hessen Politik Verband der Privatschulen fordert fairen Wettbewerb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:17 11.09.2018
Wiesbaden

"Wir können nicht mit einer Verbeamtung locken", sagte Vorstandsmitglied Marco Steinführer am Dienstag in Wiesbaden. "Aber wenn ein Lehrer von einer privaten an eine staatliche Schule geht, sollte er die Kündigungsfristen einhalten müssen." Bisher werde diese Regel nur verbindlich eingehalten, wenn Lehrer das Bundesland wechselten.

Der Staat müsse das gesetzlich vereinbarte Nebeneinander der verschiedenen Schulformen würdigen, so Steinführer. Einige Direktoren privater Schulen seien verbeamtet bei ruhenden Bezügen, meist für einen Zeitraum von fünf Jahren. Ist dieser abgelaufen, werden sie in Zeiten des Lehrermangels zurück beordert, wie Steinführer erklärte. "Damit fehlen wichtige Entscheidungsträger, die Innovationen vorantreiben." Bleiben sie an der Privatschule, entfällt ihr Beamtenstatus. Rund 740 solcher Stellen gibt es aktuell in Hessen.

Im Schuljahr 2017/2018 besuchten über 46 900 Schüler eine allgemeinbildende Schule in privater Trägerschaft. Der VDP vertritt nach eigenen Angaben ein Drittel der 200 Privatschulen in Hessen.

dpa

Die hessische Justiz will bürgerfreundlicher und serviceorientierter werden. "Künftig ist es möglich, unter einer einheitlichen Nummer für ganz Hessen die Justiz zu erreichen und erste Informationen zu erlangen", sagte Justizministerin Eva Kühne-Hörmann (CDU) am Dienstag in Wiesbaden.

11.09.2018

Die Finanzämter in den hessischen Ballungszentren sollen mit Experten für komplizierte und trickreiche Fälle verstärkt werden. "Gerade in Ämtern in Frankfurt, Wiesbaden, Darmstadt oder Kassel bekommen wir es etwa mit Fällen mit Auslandsbezug und mit komplizierten Geflechten zu tun.

10.09.2018

Hessen muss sich einer neuen Studie zufolge in den kommenden Jahren auf erheblich mehr Pflegebedürftige einstellen. Wie aus dem am Montag vorgestellten Report des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) hervorgeht, sind bis zum Jahr 2035 landesweit mehr als 320 000 Menschen auf Pflege angewiesen.

10.09.2018