Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Tarifverhandlungen: Aktionen in Schulen und Hochschulen
Mehr Hessen Politik Tarifverhandlungen: Aktionen in Schulen und Hochschulen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:42 26.02.2019
Studenten gehen zur Uni in Kassel (Hessen). Quelle: Uwe Zucchi/Archiv
Frankfurt/Main

Die zweite Verhandlungsrunde ist für 28. und 29. März in Dietzenbach anberaumt.

In Kassel und Frankfurt gab es laut GWE an mehreren Schulen Protestversammlungen während der Pause und Personalversammlungen. Am Nachmittag waren im Landkreis Groß-Gerau und im Main-Taunus-Kreis Informationsveranstaltungen geplant. An der Universität Kassel und der Technischen Hochschule Mittelhessen legten Beschäftigte laut GEW für mehrere Stunden ihre Arbeit nieder, in Frankfurt kam es zu Protestaktionen auf dem Campus der Goethe-Universität.

Hessen ist 2004 als einziges Bundesland aus der Tarifgemeinschaft der Länder (TdL) ausgetreten und verhandelt seitdem in Eigenregie. Parallel laufen bereits die Tarifverhandlungen für die anderen 15 Bundesländer der TdL mit einer ähnlichen Forderung der Gewerkschaften.

dpa

Für die Bischofswahl in der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW) gehen zwei Kandidatinnen ins Rennen. Beate Hofmann und Annegret Puttkammer seien nach einer Mitgliederbefragung nominiert worden, teilte die Kirche am Montag in Kassel mit.

25.02.2019

Die Gewerkschaft Verdi hat Beschäftigte des Universitätsklinikums Frankfurt zu einem Warnstreik am kommenden Mittwoch aufgerufen. Beteiligen sollen sich alle Berufsgruppen außer den Ärzten, wie die Gewerkschaftssekretärin Hilke Sauthof-Schäfer am Montag mitteilte.

25.02.2019

Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) muss sich nach einer Hautkrebsdiagnose ambulant behandeln lassen. Wie die Staatskanzlei am Montag in Wiesbaden mitteilte, habe sich der Regierungschef aufgrund eines unklaren Befundes an der Nase einem Eingriff unterzogen.

25.02.2019