Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Steuerliche Erleichterungen für Opfer von Unwetterschäden
Mehr Hessen Politik Steuerliche Erleichterungen für Opfer von Unwetterschäden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:17 13.06.2018
Wiesbaden

Demnach können die Geschädigten bis Ende Oktober Anträge auf Stundung von Steuern des Bundes und des Landes sowie Anträge auf Anpassung der Vorauszahlungen auf die Einkommen- und Körperschaftsteuer stellen.

Für alle Betroffenen gilt nach Angaben des Ministers auch, dass Aufwendungen für die Wiederbeschaffung von Hausrat und Kleidung sowie für die Beseitigung von Schäden an den Häusern als außergewöhnliche Belastung steuermindernd berücksichtigt werden können. Für Land- und Forstwirte seien etwa bei der Herstellung von Ersatz für zerstörte Gebäude Sonderabschreibungen auf die Herstellungs- oder Wiederherstellungskosten von bis zu insgesamt 30 Prozent möglich.

dpa

Der stellvertretende Ministerpräsident Tarek Al-Wazir (Grüne) ist einer Umfrage zufolge der beliebteste Politiker in Hessen. Dahinter folgen Regierungschef Volker Bouffier (CDU) und SPD-Chef Thorsten Schäfer-Gümbel, wie die Untersuchung der Forschungsgruppe Wahlen im Auftrag von "FAZ" und Hit Radio FFH ergab.

13.06.2018

Das Land Hessen hält an den Durchfahrtsverboten für Lastwagen auf vier Bundesstraßen in Nord- und Osthessen trotz geänderter Rechtslage fest. "Die Fahrverbote bleiben wie angeordnet bestehen", sagte ein Sprecher der Regierungspräsidiums Kassel am Mittwoch.

13.06.2018

Mit einem großen Aufgebot sind Ermittler am Mittwoch in fünf Bundesländern gegen Schleuser vorgegangen - unter anderem im Südwesten. Insgesamt wurden nach Angaben der Bundespolizei 27 Wohnungen und Geschäftsräume durchsucht.

13.06.2018