Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Stegner gratuliert Andrea Nahles zum SPD-Vorsitz
Mehr Hessen Politik Stegner gratuliert Andrea Nahles zum SPD-Vorsitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:24 22.04.2018
Andrea Nahles (l.) und Ralf Stegner. Quelle: Bernd von Jutrczenka
Wiesbaden/Kiel

In den kommenden knapp zwei Jahren wird sie den Reformprozess der SPD intensiv voranbringen und dabei die ganze Partei miteinbeziehen", hieß es in einer Mitteilung am Sonntag. Die inhaltliche und organisatorische Situation zu bewerten und Lösungen für Probleme zu erarbeiten, werde keine leichte Aufgabe für sie als Vorsitzende und die gesamte Partei.

Ein Sonderparteitag wählte die 47-jährige Nahles am Sonntag in Wiesbaden mit einer Zustimmung von nur 66,3 Prozent zur ersten Frau an der Spitze in der knapp 155-jährigen Parteigeschichte. Ihre Gegenkandiatin, Flensburgs Oberbürgermeisterin Simone Lange, erhielt 27,6 Prozent.

Es sei Zeit gewesen, "dass die SPD von einer Frau geführt wird", so Stegner. "Denn auch wenn wir die gleichberechtigte Besetzung von Männern und Frauen bei Parteiämtern und Wahllisten sehr ernst nehmen, war dieser Schritt überfällig."

dpa

Erstmals in ihrer 155-jährigen Parteigeschichte wählt die SPD heute bei einem Sonderparteitag in Wiesbaden eine Frau zur Vorsitzenden. Bundestagsfraktionschefin Andrea Nahles (47) ist die klare Favoritin, gegen sie tritt die Flensburger Oberbürgermeisterin Simone Lange (41) an.

22.04.2018

Den Feuerwehren in Hessen geht es ziemlich gut. Im Vergleich mit anderen nehme Hessen sogar eine Vorreiterrolle ein, sagt der Landesfeuerwehrverband.

21.04.2018

Führende Sozialdemokraten erhoffen sich von ihrem Sonderparteitag in Wiesbaden ein Aufbruchsignal für die Erneuerung der SPD. Von dem Delegiertentreffen müsse ein Startsignal ausgehen, "dass wir mit Volldampf in die Erneuerung gehen", sagte die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin und Vize-Vorsitzende, Malu Dreyer, am Samstag in Wiesbaden.

21.04.2018