Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Spannung vor Verkündung der CDU-Minister in Hessen
Mehr Hessen Politik Spannung vor Verkündung der CDU-Minister in Hessen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:04 14.01.2019
Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) legt seinen Eid ab. Foto: Arne Dedert/Archiv
Wiesbaden

Die Christdemokraten stellen in der neuen schwarz-grünen Landesregierung sieben Minister, ihr Koalitionspartner vier Ressortchefs. Insgesamt steigt die Zahl der Minister von zehn auf elf in Hessen. Die Vereidigung ist für den kommenden Freitag (18. Januar) im Landtag geplant.

Die Grünen haben sich bereits darauf geeinigt, dass neben dem bisherigen Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir und Umweltministerin Priska Hinz die beiden Landesvorsitzenden Angela Dorn und Kai Klose als Ministerin für Wissenschaft und Kunst beziehungsweise Minister für Soziales und Integration der Landesregierung angehören werden.

dpa

Die in Marburg aufgewachsene Anwältin Seda Basay-Yildiz hat einem Medienbericht zufolge erneut ein mit "NSU 2.0" unterschriebenes Drohfax erhalten. 

14.01.2019

Die GEW ist strikt gegen eine Fortsetzung der Zusammenarbeit mit dem türkischen Moscheeverband Ditib beim islamischen Religionsunterricht in Hessen. "Wir sind nach wie vor der Meinung, dass Ditib nicht der seriöse Partner für das Land sein kann", sagte die Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Birgit Koch, der Deutschen Presse-Agentur in Wiesbaden.

13.01.2019

Der Mainzer Bischof Peter Kohlgraf will mit "weiteren konkreten Schritten" den sexuellen Missbrauch von Geistlichen an Kindern und Jugendlichen aufarbeiten. Es gehe um eine tiefere Einsicht in die Verbrechen und das System, das diese Taten mit ermöglicht hat und möglicherweise noch immer ermöglicht, erklärte er zum Neujahrsempfang im Bistum laut einer Mitteilung am Samstag.

12.01.2019