Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Schulden runter, Einnahmen rauf: Stadt Kassel erfolgreich
Mehr Hessen Politik Schulden runter, Einnahmen rauf: Stadt Kassel erfolgreich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:09 27.03.2018
Banknoten von 50, 20 und 10 Euro. Quelle: Jens Wolf/Archiv
Kassel

Der fünfte Haushaltsüberschuss in Folge zeige, dass man in Kassel in den vergangenen Jahren "mehr richtig als falsch gemacht" habe. Rekordeinnahmen gab es unter anderem bei Gewerbesteuer und Einkommenssteueranteil. Zudem baute die Stadt 52 Millionen Euro Schulden ab.

Kassel hat in den vergangenen Jahren eine Trendwende vollzogen: Die nordhessische Stadt mit ihren 200 000 Einwohnern war früher als Armenhaus Hessens bekannt. Sie hatte laut Geselle vor fünf Jahren noch knapp 800 Millionen Euro Schulden. 2012 schlüpfte sie als erste Großstadt unter den Finanzschutzschirm des Landes Hessen und entwickelte sich zum Musterschüler bei der Finanzplanung. Die Schulden liegen heute bei 400 Millionen Euro.

dpa

Die Zahl der Gefangenen-Transporte in Hessen ist im Jahr 2017 zurückgegangen. Die Justizvollzugsbehörden und die Polizei waren insgesamt mit 11 936 Einzel- und Sammeltransporten im Einsatz, wie Justizministerin Eva Kühne-Hörmann (CDU) auf Anfrage der SPD-Fraktion im hessischen Landtag in Wiesbaden berichtete.

27.03.2018

Die Brandanschläge auf Frankfurter Kaufhäuser vor 50 Jahren waren nach Einschätzung des Politologen Wolfgang Kraushaar ein singuläres Ereignis der 68er-Protestbewegung.

27.03.2018

Die Stadt Kassel informiert heute über ihre Finanzen. Oberbürgermeister Christian Geselle (SPD) stellt im Rathaus das Ergebnis für das vergangene Jahr vor. Es werde das fünfte Plus in Folge sein, heißt es vorab.

27.03.2018