Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik SPD-Fraktion: Reform der Bauordnung erreicht ihr Ziel nicht
Mehr Hessen Politik SPD-Fraktion: Reform der Bauordnung erreicht ihr Ziel nicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:11 22.05.2018
Landtag Hessen. Quelle: Arne Dedert/Archiv
Wiesbaden

Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) verteidigte die Reform: Sie erleichtere den Wohnungsbau, stärke die Barrierefreiheit und fördere den Radverkehr. Die Novelle soll unter anderem im Kampf gegen den Wohnungsmangel in den Ballungsräumen helfen.

Bei Neubauten soll es künftig erlaubt sein, bis zu einem Viertel der vorgeschriebenen Autoparkplätze durch Stellplätze für Fahrräder zu ersetzen. Damit aus leerstehenden Büros leichter Wohnungen werden können, soll eine Rückkehr zur früheren Nutzung innerhalb von zehn Jahren leichter werden. Der wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Jürgen Lenders, begrüßte, dass Holz künftig leichter als Baustoff eingesetzt werden kann.

Der Sozialverband VdK Hessen-Thüringen sieht es nach eigenen Angaben kritisch, dass in Gebäuden mit mehreren Wohneinheiten nur 20 Prozent der Wohnungen barrierefrei sein müssen. Der Landesvorsitzende Paul Weimann forderte, diese Quote zu kippen. Die neue Bauordnung soll am Donnerstag im Landtag verabschiedet werden.

dpa

Thüringens Landtagspräsident Christian Carius (CDU) ist an die Spitze des für die Vergabe des Point-Alpha-Preises bekannten Kuratoriums Deutsche Einheit gerückt.

22.05.2018

Hessens Umweltministerin Priska Hinz hat im Landtag für die Reform des Wassergesetzes geworben. Diese moderne Regelung werde für mehr Gewässerschutz sorgen, sagte die Grünen-Politikerin am Dienstag in Wiesbaden.

22.05.2018

Mehr britische Zuwanderer und drohende Gefahren für die regionale Wirtschaft: Der Brexit ist auch im hessischen Landtag Thema. Europaministerin Puttrich wirbt für ein vereintes Europa - und kritisiert die Türkei scharf.

22.05.2018