Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Rund 150 Islamisten in Kampfgebiete ausgereist
Mehr Hessen Politik Rund 150 Islamisten in Kampfgebiete ausgereist
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:43 28.03.2018
Wiesbaden

Aktuelle Fälle gebe es nicht. Etwa ein Viertel der Personen befinde sich inzwischen wieder in Hessen.

Dennoch müsse hohe Wachsamkeit herrschen, betonte der FDP-Abgeordnete Wolfgang Greilich am Mittwoch in Wiesbaden. Gerade die Lehrer an den Schulen müssten durch Präventionsarbeit so sensibilisiert werden, dass sie salafistische Tendenzen frühzeitig erkennen. Die Aufklärungsarbeit sollte deshalb weiter ausgebaut werden. Das Landesamt für Verfassungsschutz geht von 4170 Islamisten in Hessen aus, darunter 1650 Salafisten.

Bundesweit zählten die Sicherheitsbehörden mehr als 980 Menschen, die seit Beginn der Kämpfe in Syrien im Jahr 2012 aus Deutschland in die Krisengebiete ausgereist sind.

dpa

Der hessische Richterbund kritisiert die Stadt Wetzlar für ihre Weigerung, auch nach einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts der rechtsextremen NPD  nicht die Stadthalle für eine Veranstaltung zu überlassen.

28.03.2018

Zahlreiche Pendler in und nach Frankfurt mussten am Mittwochmorgen auf U-Bahnen und Straßenbahnen verzichten. Die Gewerkschaft ver.di hat die Beschäftigten zum Warnstreik aufgerufen. Einem ersten Eindruck zufolge nahmen die meisten Menschen den Ausstand gelassen.

28.03.2018

Das Landgericht Frankfurt hat die sogenannte Mietpreisbremse in Hessen für unwirksam erklärt. Das Land habe die Rechtsverordnung nicht ordnungsgemäß begründet, entschied die Kammer am Dienstag.

27.03.2018