Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Rund 10 200 neue Asylbewerber nach Hessen gekommen
Mehr Hessen Politik Rund 10 200 neue Asylbewerber nach Hessen gekommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:09 11.02.2019
Gießen

Behördenleiter Christoph Ullrich (CDU) hob hervor, dass sich damit die Zahl der Neuankömmlinge auf das Niveau von vor 2015, dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise, weiter eingependelt habe. Die meisten Asylbewerber kamen 2018 aus der Türkei, gefolgt von Iran, Syrien und Afghanistan.

Die Gießener Behörde mit ihren rund 1300 Mitarbeitern ist in Hessen für die Erstaufnahme von Flüchtlingen zuständig. Das RP hat noch weitere landesweite Aufgaben, beispielsweise sind der Behörde die hessischen Versorgungsämter unterstellt. Zur Bilanz 2018 gehört daher auch, dass fast 80 000 Anträge auf Elterngeld eingingen sowie 104 000 Schwerbehindertenausweise ausgestellt wurden.

dpa

Die rechte Kleinpartei "Der III. Weg" hat sich erfolgreich gegen Auflagen für eine geplante Kundgebung in Fulda gewehrt. Das Verwaltungsgericht (VG) Kassel habe dem Eilantrag der Partei teilweise stattgegeben, sagte ein VG-Sprecher am Montag.

11.02.2019

Vor einem halben Jahr sind auf einem Facebook-Eintrag der AfD-Fraktion im Hochtaunuskreis Journalisten indirekt bedroht worden. Jetzt hat die Frankfurter Staatsanwaltschaft die Ermittlungen gegen zwei Vertreter der rechtspopulistischen Partei eingestellt.

11.02.2019

Der jahrelange Streit um die sogenannte Südumfliegung am Frankfurter Flughafen landet erneut vor dem Verwaltungsgerichtshof in Kassel. Das Gericht wird sich am Donnerstag (14. Februar) erneut mit den Klagen von acht Kommunen und fünf Privatleuten aus Hessen und Rheinland-Pfalz befassen.

11.02.2019