Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Prozess wegen Werbung für den IS beginnt am 16. März
Mehr Hessen Politik Prozess wegen Werbung für den IS beginnt am 16. März
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:33 16.02.2018
Justizbehörde Frankfurt am Main. Quelle: Arne Dedert/Archiv
Frankfurt/Main

Für das Verfahren gegen den gebürtigen Syrer sind zunächst 20 Verhandlungstage bis zum 22. Juni vorgesehen, teilte eine Sprecherin des Gerichts am Freitag mit.

Dem 37-Jährigen wird vorgeworfen, in einem Facebook-Eintrag die Bewohner der syrischen Stadt Idleb zur Teilnahme am Kampf der Terrormiliz IS aufgerufen zu haben. Außerdem soll er sich Anleitungen zum Bau eines Schalldämpfers für Langwaffen sowie zur Herstellung von Explosivstoffen und deren Verwendung etwa in Splitter- und Autobomben verschafft haben, um "eine schwere staatsgefährdende Gewalttat zu begehen".

Der ehemalige Student war im vergangenen Februar in seiner Wohnung in Weiterstadt festgenommen worden und sitzt seitdem in Untersuchungshaft. Die Technische Universität Darmstadt hatte bereits im Jahr 2016 das Promotionsverfahren des syrischen Doktoranden im Fach Mathematik beendet, nachdem ihm die Verbreitung von "dschihadistischem Propagandamaterial" vorgeworfen worden war.

dpa

Die Türkei lässt den deutsch-türkischen Journalisten Deniz Yücel frei. Das meldete sein Arbeitgeber, die Zeitung "Welt", am Freitag auf ihrer Website. Sein Anwalt Veysel Ok teilte auf Twitter mit: "Und endlich gibt es für meinen Mandanten Deniz Yücel einen Entlassungsbefehl." Die Bundesregierung bestätigte die Freilassung.

16.02.2018

Im nordhessischen Eschwege haben Einsatzkräfte einen 17-jährigen Iraker festgenommen. Der Mann sitze seit seiner Festnahme am Dienstag in Untersuchungshaft, sagte die Frankfurter Oberstaatsanwältin Nadja Niesen am Freitag in Frankfurt.

19.02.2018

Gefährliche Altlasten und ein hoher Sanierungsbedarf sind in Gebäuden des Bistums Limburg entdeckt worden. Betroffen seien ein Verwaltungsgebäude und das Katharina-Kasper-Haus in Limburg, erklärte das Bischöfliche Ordinariat am Donnerstag.

15.02.2018