Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Opposition: Mehr Anstrengung im Kampf gegen Kinderarmut
Mehr Hessen Politik Opposition: Mehr Anstrengung im Kampf gegen Kinderarmut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:43 23.05.2018
Der Schriftzug "Hessischer Landtag" ist im Plenarsaal zu sehen. Quelle: Andreas Arnold/Archiv
Wiesbaden

Der sozialpolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Gerhard Merz, forderte eine breite Diskussion über den Landessozialbericht. "Dies ist kein Werk, das sich für eine Zehn-Minuten-Debatte im Landtag eignet." Auch Marjana Schott, sozialpolitische Sprecherin der Linken-Fraktion, mahnte Konsequenzen an. "Das Land muss endlich finanzielle Verantwortung übernehmen", sagte sie.

Sozialminister Stefan Grüttner (CDU) sprach hingegen von "gewaltigen Anstrengungen", die die Landesregierung bereits im Kampf gegen Kinderarmut unternommen habe. Laut des zweiten Landessozialberichts bestand 2016 ein Armutsrisiko in Hessens Bevölkerung bei 16,5 Prozent der Einwohner. Das sind rund eine Million Menschen. Bei den unter 18-Jährigen waren es mehr als ein Fünftel.

dpa

Die Verwaltung in Hessen soll digitaler werden. Das ist ein Ziel des "E-Government-Gesetzes", dessen Entwurf am Mittwoch in den Landtag in Wiesbaden eingebracht wurde.

23.05.2018

Die Kosten für die Sanierung des alten Sozialministeriums in Wiesbaden sollen nach dem Willen der SPD-Fraktion Thema im Landtag werden. Nach Recherchen des Senders hr-Info drohen dem Land Kosten von mehr als 19 Millionen Euro, obwohl das Gebäude einem privaten Investor gehört.

23.05.2018

Hessen will künftig mehr Geld für die Pensionen seiner Beamten zurücklegen. 167 statt bisher 127 Millionen Euro sollen pro Jahr auf das Alterssparbuch eingezahlt werden, wie aus einem am Mittwoch in den Landtag eingebrachten Gesetzentwurf hervorgeht.

23.05.2018