Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Parteien-Positionen machen konfliktfreie Bündnisse schwer
Mehr Hessen Politik Parteien-Positionen machen konfliktfreie Bündnisse schwer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:53 11.10.2018
Wiesbaden/Mannheim

Mannheimer Politikwissenschaftlern haben bei ihrer Untersuchung zu Koalitionsalternativen nach der Landtagswahl in Hessen die Wahl-O-Mat-Positionen der Parteien zugrunde gelegt und überprüft, welche Bündnisse gut zusammenpassen. Ein Wahl-O-Mat ist ein Frage-und-Antwort-Tool im Internet, das zeigt, welche Parteien der eigenen politischen Position am nächsten stehen.

Demnach gibt es zwar sowohl für ein schwarz-grünes Bündnis als auch eine große Koalition 16 inhaltliche Übereinstimmungen, erklärte Christian Stecker vom Mannheimer Zentrums für Europäische Sozialforschung (MZES) am Donnerstag. Es gebe aber auch 18 explizite Konflikte bei einem Zusammengehen von CDU und SPD. Bei einem Jamaika-Bündnis aus CDU, Grünen und FDP verzeichneten die Forscher 14 Übereinstimmungen und 15 Widersprüche.

dpa

Nach Ansicht des hessischen FDP-Spitzenkandidaten René Rock haben die Liberalen eine stärkere inhaltliche Nähe zur CDU als zu den Sozialdemokraten. "Bei Volker Bouffier weiß man, was man hat", sagte der Fraktionsvorsitzende den hessischen Tageszeitungen der VRM (Freitagausgabe) über den Ministerpräsidenten und CDU-Vorsitzenden.

11.10.2018

Ein Mann aus Bensheim hat in den vergangenen Wochen wegen eines Banners an einem Zaun zwei anonyme Drohbriefe erhalten. Zudem wurde sein Hauseingang mit Buttersäure besprüht, wie die Stadt am Donnerstag berichtete.

11.10.2018

In der Helen-Keller-Schule in Dietzenbach kann wegen Baufälligkeit vorerst kein Unterricht mehr stattfinden. Wie der Kreis Offenbach am Donnerstag mitteilte, muss die Förderschule nach dem Ende der Herbstferien am Montag (15. Oktober) geschlossen bleiben, da größere Risse im Gebäude festgestellt worden sind.

11.10.2018