Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Neues Bestattungsgesetz verschärft Vorgaben zur Leichenschau
Mehr Hessen Politik Neues Bestattungsgesetz verschärft Vorgaben zur Leichenschau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:06 22.08.2018
Wiesbaden

Während bislang die Bestattungspflicht in Hessen über das Alter geregelt war und ab dem sechsten Monat galt, soll künftig ein Gewicht ab 500 Gramm entscheidend sein. Schon jetzt ist eine Bestattung auch jüngerer sogenannter Sternenkinder möglich, wenn die Eltern das wünschen.

Das überarbeitete Gesetz sieht schärfere Regeln bei der Leichenschau vor. Unter anderem muss die zweite Leichenschau, die vor einer Einäscherung vorgeschrieben ist, künftig im Regelfall von rechtsmedizinischen Instituten durchgeführt werden.

Außerdem können Kommunen Grabsteine aus Kinderarbeit verbieten. Bayern hatte 2016 ein ähnliches Gesetz verabschiedet. Dieses zielt vor allem auf Importe aus Indien, wo noch immer viele Kinder in Marmor-Steinbrüchen arbeiten. Für das Gesetz stimmten die Fraktionen von CDU, Grünen, SPD und FDP. Die Linken enthielten sich.

dpa

Die FDP-Fraktion im hessischen Landtag will Eltern die Wahl einer Kita auch außerhalb des Wohnortes erleichtern. Wenn eine Familie ihre Kinder beispielsweise in der Nähe des Arbeitsplatzes betreuen lassen will, sollte dies uneingeschränkt möglich sein, forderte der Fraktionsvorsitzende René Rock am Mittwoch im Landtag.

22.08.2018

Rund zwei Wochen nach Beginn des neuen Schuljahres ist im hessischen Landtag einmal mehr Streit über die Bildungspolitik entbrannt. Während Kultusminister Alexander Lorz (CDU) am Mittwoch in Wiesbaden von einem "hervorragenden" Start sprach, sah der SPD-Bildungsexperte Christoph Degen nur "Murks und Chaos".

22.08.2018

Der Antisemitismusbeauftragte der hessischen Landesregierung, Felix Semmelroth, will zum Beginn seiner Amtszeit vor allem mehr über die Erfahrungen der jüdischen Gemeinden mit Anfeindungen erfahren.

22.08.2018