Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Ärztekammer hält Terminservicestellen für überflüssig
Mehr Hessen Politik Ärztekammer hält Terminservicestellen für überflüssig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 25.09.2018
Edgar Pinkowski, Präsident der Landesärztekammer Hessen. Quelle: Landesärztekammer Hessen/Archiv
Frankfurt/Main

Auf keinen Fall sollten die Kompetenzen der Servicestellen noch erweitert werden, sagte der Mediziner am Dienstag in Frankfurt.

Ein Referentenentwurf der Bundesregierung "für schnellere Termine und bessere Versorgung" sieht vor, dass die Terminservicestellen "mit erweiterten Aufgaben weiterentwickelt werden". Von April 2019 an soll dem Entwurf zufolge auch der Ärztliche Bereitschaftsdienst unter der bundesweiten Telefonnummer 116117 dort angesiedelt sein. Das sei "kontraproduktiv", findet Pinkowski, "man kann das nicht verknüpfen." Man müsse den Rettungsdienst 112 und den Bereitschaftsdienst 116117 besser koordinieren, "das ist der sinnvollere Weg".

dpa

Der Wissenschaftler Harald Dreßing, der das Studienprojekt über Missbrauch in der deutschen katholischen Kirche geleitet hat, beklagt einen mangelnden Aufklärungswillen in weiten Teilen der Institution.

25.09.2018

Im Streit um einen stornierten Flug ist ein Israeli mit seiner Klage gegen die Fluggesellschaft Kuwait Airways gescheitert. Das Oberlandesgericht Frankfurt wies am Dienstag in zweiter Instanz die Forderung des Mannes zurück, dass die Fluglinie ihn von Frankfurt mit Zwischenstopp in Kuwait nach Bangkok befördert.

25.09.2018

Jüdische Mitglieder in der AfD wollen Anfang Oktober im Rhein-Main-Gebiet eine bundesweite Vereinigung gründen. "Die AfD ist die einzige Partei der Bundesrepublik, die (...)

25.09.2018