Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Neue Stadt Oberzent: Zweite Runde bei Bürgermeisterwahl
Mehr Hessen Politik Neue Stadt Oberzent: Zweite Runde bei Bürgermeisterwahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:22 29.04.2018
Eine Frau macht ein Kreuz auf einem Wahlzettel. Quelle: Sebastian Gollnow/Archiv
Oberzent

Daher kommt es am 27. Mai zur Stichwahl, wie die Stadtverwaltung mitteilte. Fast 8500 Stimmberechtigte waren am Sonntag zudem aufgerufen, über die Zusammensetzung des Stadtparlaments und der 13 Ortsbeiräte abzustimmen.

In die Stichwahl gehen nach Angaben der Stadt die beiden unabhängigen Kandidaten: der Kriminalbeamte Erik Kadesch (53), der am Sonntag 33,3 Prozent der Stimmen erhielt, und der Verwaltungsangestellte Christian Kehrer (42), der 24,2 Prozent der Wählerstimmen bekam.

Die SPD hatte Thomas Ihrig ins Rennen geschickt. Der 53-Jährige war früher Bürgermeister von Hesseneck, das sich zusammen mit den Gemeinden Rothenburg und Sensbachtal sowie der Stadt Beerfelden zu Oberzent zusammengeschlossen hat. Für die CDU kandidierte Oliver von Falkenburg (33), Angestellter im öffentlichen Dienst.

Zur Wahl standen zudem Landwirt Andreas Krauch (59) für die FDP und der Grünen-Sprecher des Stadtverbands, Thomas Väth (53), sowie für die Überparteiliche Wählergemeinschaft Oberzent (ÜWO), Betriebswirt Claus Weyrauch (50).

dpa

Vier Monate nach der Fusion von vier Odenwaldgemeinden zur Stadt Oberzent wird heute erstmals ein Bürgermeister gewählt. Knapp 8500 Stimmberechtigte sind am Sonntag zudem aufgerufen, über die Zusammensetzung des Stadtparlaments und der 13 Ortsbeiräte abzustimmen.

29.04.2018

Janine Wissler und Jan Schalauske werden die Linken in Hessen als Spitzenkandidaten in die Landtagswahl im Oktober führen. Das haben rund 160 Vertreter der Kreisverbände bei einem Parteitag am Samstag in Kassel entschieden.

28.04.2018

Braucht Frankfurt als einzige Stadt Deutschlands einen eigenen Gesandten in der Hauptstadt? Über diese Idee von Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) wird seit Tagen gestritten.

28.04.2018