Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Limburger Bischof hält Dankgottesdienst mit Tebartz-van Elst
Mehr Hessen Politik Limburger Bischof hält Dankgottesdienst mit Tebartz-van Elst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:09 12.10.2018
Der Limburger Bischof Georg Bätzing. Quelle: Boris Roessler/Archiv
Limburg

Dies bestätigte Bistumssprecher Stephan Schnelle am Freitag auf Anfrage. Es wird laut Schnelle das erste Mal sein, dass Bätzing und sein Vorgänger zusammen einen Gottesdienst leiten.

Franz-Peter Tebartz-van Elst war 2014 als Bischof von Limburg nach einem Skandal um seinen 31 Millionen Euro teuren Dienst- und Wohnsitz zurückgetreten. Seit März 2015 arbeitet er im Vatikan, Georg Bätzing ist seit September 2016 Bischof von Limburg. Nach Angaben des Bistums hatte Tebartz-van Elst den Antrag auf Eröffnung des Heiligsprechungsverfahrens gestellt.

Papst Franziskus will Katharina (1820-1898), Gründerin der Ordensgemeinschaft Dernbacher Schwestern im Westerwald, am Sonntag (14. Oktober) auf dem Petersplatz in den Stand der Heiligen erheben. Sie wird die erste Heilige aus dem Bereich des Bistums Limburg sein. Etwa 1500 Pilger aus dem Bistum Limburg, das sich auf hessisches und rheinland-pfälzisches Gebiet erstreckt, wollen die Heiligsprechung mitfeiern.

dpa

Vor Gericht scheiterte die Gießener Ärztin mit ihrer Berufung gegen ein Urteil zu dem Abtreibungsparagrafen 219a. Politisch erhielt die Ärztin dagegen am Freitag viel Zuspruch. Auch in der Berliner Regierungskoalition ist der Paragraf ein Thema.

12.10.2018

Zwei katholische Frauenorganisationen haben sich am Freitag für den Erhalt des Strafrechtsparagrafen 219a ausgesprochen, der öffentliche Werbung für Schwangerschaftsabbrüche verbietet.

12.10.2018

Vor dem Landgericht Gießen hat am Freitagmorgen das Berufungsverfahren gegen die Ärztin Kristina Hänel wegen verbotener Werbung für Schwangerschaftsabbrüche begonnen.

12.10.2018