Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Bouffier verteidigt Initiative für ländlichen Raum
Mehr Hessen Politik Bouffier verteidigt Initiative für ländlichen Raum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:22 28.02.2018
Manfred Pentz (l) und Volker Bouffier (CDU) unterhalten sich. Quelle: Arne Dedert
Wiesbaden

Mit dem Maßnahmenpaket mit einem Volumen von rund 1,8 Milliarden Euro für dieses und nächstes Jahr handele das Land so, dass die Menschen auch in Zukunft gerne in Hessen leben, sagte der Regierungschef am Mittwoch im Wiesbadener Parlament.

Bouffier hob die konkreten Initiativen für die ärztliche Versorgung, den Nahverkehr, kulturelle Angebote und mehr Jobs auch im öffentlichen Dienst in den ländlichen Regionen hervor. "Wir reden nicht, wir handeln." Von der Opposition gebe es dagegen keine konkreten Vorschläge, wie sichergestellt werden soll, dass sich die Lebensverhältnisse überall in Hessen gleichermaßen gut entwickeln.

Die Oppositionsfraktionen von SPD, FDP und Linken sprachen dagegen von einer Wahlkampfkampagne auf Kosten der Steuerzahler. Zudem kämen 1,3 Milliarden Euro der Summe aus dem Kommunalen Finanzausgleich und seien damit bereits unmittelbares Geld der Städte, Gemeinden und Landkreise.

dpa

Politik Polizei ermittelt - Auto von AfD-Mann brennt

Ein AfD-Politiker aus Hessen ist nach eigenen Angaben Opfer eines Brandanschlags auf sein Auto geworden. Das Auto von Maximilian Müger, Beisitzer im Landesvorstand der AfD in Hessen, sei in der Nacht zum Montag in Dreieich (Landkreis Offenbach) angesteckt worden, berichtete die Partei in einer Mitteilung.

28.02.2018

Die südhessische Stadt Bensheim gibt rund 15 Millionen Euro aus, um ihren Marktplatz wieder zu einem lebendigen Mittelpunkt zu machen. Das fast völlig leere "Haus am Markt", das der Stadt gehört, soll in weniger als zwei Jahren durch einen Neubau ersetzt werden, wie Stadtsprecher Matthias Schaider sagt.

28.02.2018

Weder extremes Klima noch feindlicher Beschuss haben zu dem tödlichen Absturz eines "Tiger"-Kampfhubschraubers in Mali geführt. Das geht aus einem Bericht des Verteidigungsministeriums an den Bundestag hervor, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

27.02.2018