Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Landtag verabschiedet Brexit-Gesetz
Mehr Hessen Politik Landtag verabschiedet Brexit-Gesetz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:38 26.02.2019
Hessens Europaministerin Lucia Puttrich (CDU). Quelle: Andreas Arnold/Archiv
Wiesbaden

Das Gesetz wurde am Dienstag mit breiter Mehrheit im Landtag in Wiesbaden beschlossen. Es tritt jedoch nur bei einem geregelten Austritt in Kraft und bestimmt, dass Großbritannien für eine Übergangszeit weiter weitgehend wie ein EU-Mitglied behandelt wird.

Europaministerin Lucia Puttrich (CDU) erklärte, dass Hessen auch seine Vorbereitungen auf einen ungeregelten Austritt unvermindert fortsetze. "Nichts ist ausgeschlossen. Der harte Brexit ist nach wie vor eine sehr reale Gefahr, die wir im Blick haben."

Die britische Premierministerin Theresa May hatte am Dienstag angekündigt, das Parlament über eine Brexit-Verschiebung abstimmen zu lassen. "Mit einer Verlängerung ist der No Deal aber nicht vom Tisch", sagte sie in London. Wie lange genau der EU-Austritt verschoben werden könnte, blieb offen. Zuvor hatte May strikt am Datum 29. März festgehalten.

dpa

Die Frage nach der nötigen Größe der Parlamentarischen Kontrollkommission spaltet Regierung und Opposition im hessischen Landtag. Das Gremium befasst sich mit der Arbeit des Verfassungsschutzes, es gelten strenge Geheimhaltungsregeln.

26.02.2019

Angesichts einer bevorstehenden massiven Steuererhöhung in Offenbach hat der hessische Steuerzahlerbund die Stadtpolitik aufgerufen, den Haushalt noch mal auf Einsparpotenziale zu überprüfen.

26.02.2019

Innenminister Peter Beuth (CDU) hat ein hessisches Extremismus- und Terrorismus-Abwehrzentrum angekündigt. "Wichtige Informationen sollen so noch schneller an die Stelle gelangen, die sie benötigen, um Gefahren abzuwenden oder Extremismus am effektivsten zu bekämpfen", sagte Beuth in seiner Regierungserklärung am Dienstag im Landtag in Wiesbaden.

26.02.2019