Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Landtag fordert besseren Unfallschutz für Radfahrer
Mehr Hessen Politik Landtag fordert besseren Unfallschutz für Radfahrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:06 26.04.2018
Teilnehmer einer Radtour fahren durch einen grünen Bereich einer Stadt. Quelle: Arne Immanuel Bänsch/Archiv
Wiesbaden

Diese Systeme warnen den Fahrer, wenn ein Zusammenstoß droht.

Hessen schloss sich einer Bundesratsinitiative an, mit der Assistenz-Systeme für alle Lastwagen ab 7,5 Tonnen zur Pflicht werden sollen. Das Thema steht an diesem Freitag auf der Tagesordnung im Bundesrat. In den vergangenen Monaten hatte es mehrere schwere und auch tödliche Unfälle von Radfahrern in Hessen gegeben, die womöglich mit einem solchen System hätten verhindert werden können.

"Gerade an Ampeln stehen Radfahrerinnen und Radfahrer oft im toten Winkel und sind vom Lenkrad des LKW aus nicht sichtbar", sagte die verkehrspolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion, Karin Müller. "Dagegen helfen elektronische Abbiege-Assistenten. Unfallforscher glauben, dass sie 60 Prozent aller schweren LKW-Fahrrad-Unfälle verhindern können."

dpa

Nach langer und kontroverser Diskussion soll heute im hessischen Landtag die neue Regelung zur beitragsfreien Kita beschlossen werden. Die Abgeordneten der schwarz-grünen Regierungsfraktionen werden den Plänen voraussichtlich zustimmen.

26.04.2018

Der NSU-Untersuchungsausschuss des hessischen Landtags berät heute in Wiesbaden in nicht-öffentlicher Sitzung über den Abschlussbericht. Bislang zeichnet sich kein gemeinsames Papier aller fünf im Parlament vertretenen Fraktionen ab.

26.04.2018

Den Erlös aus dem Verkauf des alten Frankfurter Polizeipräsidiums will Hessen unter anderem in ein zusätzliches Förderprogramm für kommunalen Wohnungsbau stecken.

25.04.2018