Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Kultusminister Lorz fordert Ausbau der Lehrerausbildung
Mehr Hessen Politik Kultusminister Lorz fordert Ausbau der Lehrerausbildung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:40 28.12.2018
Alexander Lorz (CDU), hessischer Kultusminister, steht vor eine Wand mit dem Hessen-Löwen. Quelle: Andreas Arnold/Archiv
Wiesbaden

So sei beispielsweise Hessen zwar auf einem guten Weg, mit den bereits aufgestockten Ausbildungskapazitäten den Bedarf für die Neubesetzung von Stellen ab dem Jahr 2023 decken zu können. "Aber da ist noch nicht viel Puffer drin", mahnte Lorz.

Die Entwicklung der vergangenen Jahre zeige, dass es nicht damit getan ist, Lehrer zu ersetzen. "Wir sollten darüber hinaus ausbilden, weil wir davon ausgehen, dass wir mehr Lehrerstellen in Zukunft brauchen werden", erläuterte der Minister. Dies liege vor allem an gestiegenen Anforderungen an den Schulen, etwa bei der Ganztagsbetreuung.

"Wir haben die Studienplatzkapazitäten gerade im Grund- und Förderschullehramt massiv um mehr als 50 Prozent ausgeweitet", erklärte Lorz für Hessen. "Und wir werden mit den Hochschulen reden, wie man noch weiter ausweiten kann." Aber auch die Hochschulen stießen inzwischen an ihre Grenzen. "Professoren für Grundschulpädagogik wachsen auch nicht auf den Bäumen", sagte Lorz.

dpa

Das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt erwartet 2019 weitere Strafverfahren gegen islamistische Gewalttäter. Wie OLG-Präsident Roman Poseck am Donnerstag bekanntgab, sollen bereits Anfang des Jahres zwei Verfahren eröffnet werden, bei denen es unter anderem um einen 18 Jahre alten Syrer geht, der 2017 mit Chinaböllern einen Selbstmordanschlag vorbereitet haben soll.

27.12.2018

Sie sind wegen Terrorverdachts hinter Gittern, bestreiten aber einen geplanten Anschlag. Was hatten drei Männer und eine Frau mit einer Kalaschnikow vor?

27.12.2018

Hessens Gesundheitsminister Stefan Grüttner (CDU) hat eine breit angelegte Impfstrategie für Hessen im kommenden Jahr angekündigt. Diese werde über mehrere Jahren gehen, damit die Impfraten insgesamt wieder nach oben gehen, begründete der Minister am Donnerstag in Wiesbaden den Schritt.

27.12.2018