Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Kirchen rufen zu Spenden für "Brot für die Welt" auf
Mehr Hessen Politik Kirchen rufen zu Spenden für "Brot für die Welt" auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:59 27.11.2018
Die 60. Spendenaktion steht unter dem Thema „Hunger nach Gerechtigkeit“. Quelle: Jörg Carstensen
Ahnatal/Kassel/Darmstadt

Man wolle darauf aufmerksam machen, dass eine Welt ohne Hunger und Armut möglich sei und jeder Mensch das Recht auf Teilhabe im gesellschaftlichen Leben habe, erklärten die beiden Kirchen am Dienstag. Der Startschuss fällt am Sonntag bei einem Gottesdienst in Ahnatal-Weimar (Landkreis Kassel).

Dabei soll auch die diesjährige 5000-Brote-Aktion beendet werden. Die Aktion wurde 2012 von den beiden hessischen Landeskirchen ins Leben gerufen und findet alle zwei Jahre statt. Konfirmanden backen dabei in teilnehmenden Bäckereien Brot, das sie gegen eine Spende an Gottesdienstbesucher abgeben. Mit dem Erlös werden in diesem Jahr Projekte in Äthiopien, Honduras und Indien unterstützt. Bei der vergangenen Aktion 2016 kamen 200 000 Euro zusammen. Die Summe in diesem Jahr steht noch nicht fest.

dpa

Die künftige hessische Landesregierung soll sich nach dem Willen der Lehrergewerkschaft GEW zu allererst den berufsbildenden Schulen widmen. Der Beruf des Lehrers an diesen Schulen müsse dringend attraktiver werden, sagte die hessische Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, Birgit Koch, am Dienstag in Wiesbaden.

27.11.2018

Im laufenden Wintersemester sind so viele Studenten an hessischen Hochschulen eingeschrieben wie noch nie. Das berichtete das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden auf Grundlage vorläufiger Zahlen.

27.11.2018

Hessen muss einen nach Russland abgeschobenen Asylbewerber zurückholen. Die Abschiebung des russischen Staatsbürgers am 13. November war nach Feststellung des Verwaltungsgerichts Gießen rechtswidrig, wie das Regierungspräsidium (RP) in Mittelhessen am Dienstag mitteilte.

27.11.2018