Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Hessen: Polizei entdeckt Waffen, Drogen und Diebesgut
Mehr Hessen Politik Hessen: Polizei entdeckt Waffen, Drogen und Diebesgut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:09 22.03.2018
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Quelle: Friso Gentsch/Archiv
Wiesbaden

600 Beamte waren dabei im Einsatz: Sie kontrollierten 2036 Menschen und 1008 Autos, um sogenannten reisende Tätergruppen aufzuspüren.

Nach Auskunft des Innenministeriums entdeckten die Beamten 131 Verstöße und nahmen 22 Verdächtige vorläufig fest. Im mittelhessischen Lollar konnte ein per Haftbefehl gesuchter Einbrecher dingfest gemacht werden sowie eine Mehrfachintensivtäterin in Gießen. Seit Bestehen der länderübergreifenden Kooperation mit Bayern, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz war dies bereits die dritte Fahndungsaktion dieser Art.

"Trotz eines deutlichen Rückgangs bei Wohnungseinbrüchen um 20 Prozent im vergangenen Jahr lässt die hessische Polizei nicht locker und macht Einbrechern auch weiterhin das Leben schwer", kommentierte Innenminister Peter Beuth (CDU) die Aktion. Es geht indes nicht nur um reisende Einbrecherbanden, die Polizisten achten laut Beuth auch auf Autodiebstähle und Rauschgiftkriminalität.

dpa

Schotten im Vogelsberg ist als Hessens dritter Tourismusort anerkannt worden. Das teilte Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) am Donnerstag mit. Damit sei die Stadt berechtigt, von Tages- und Übernachtungsgästen einen Tourismusbeitrag zu erheben.

22.03.2018

Der hessische Landtag unterstützt fraktionsübergreifend die Stadt Wetzlar bei ihrem Kampf gegen eine geplante NPD-Veranstaltung am Samstag. Die verfassungsfeindliche NPD missbrauche ihren Parteistatus, um Bands der gewaltorientierten Neonazi-Szene ein Forum zu bieten, sagte Innenminister Peter Beuth (CDU) am Donnerstag in Wiesbaden.

22.03.2018

Wohnungsbauministerin Priska Hinz (Grüne) will mit einem weiteren Förderprogramm mehr bezahlbaren Wohnraum in Hessen schaffen. 257 Millionen Euro sieht das Programm nach Angaben der Ministerin vor.

22.03.2018