Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Hanau verwandelt Ex-Militärkaserne in neues Wohnquartier
Mehr Hessen Politik Hanau verwandelt Ex-Militärkaserne in neues Wohnquartier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:11 22.03.2018
Hanau

Das Areal, das seit dem Abzug der US-Armee im Jahr 2008 verlassen ist, soll in den nächsten Jahren zu einem Quartier mit rund 1600 Wohneinheiten werden. Wie es aussehen soll, wurde am Mittwochabend in der Sitzung des Struktur- und Umweltausschusses in Hanau erstmals vorgestellt. Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) sagte: "Das neue Quartier wird Strahlkraft in das gesamte Rhein-Main-Gebiet entfalten."

Die Pioneer-Kaserne ist in Hessen eines der größten Projekte, in denen Ex-Militärgelände für die zivile Folgenutzung umgewandelt werden. Im Rhein-Main-Gebiet ist es aktuell das größte Entwicklungsgebiet und für die wachsende Stadt Hanau das größte Wohnbauprojekt der Nachkriegsgeschichte, wie die Kommune erklärte.

dpa

Der Rockerclub "Osmania Germania BC" pflegt nach Einschätzung der FDP-Fraktion im hessischen Landtag intensive Verbindungen zur türkischen Regierungspartei AKP.

22.03.2018

Die Reform des hessischen Landesentwicklungsplans (LEP) stößt bei der Opposition im Landtag auf Kritik. "Statt den Kommunen zu ermöglichen, ausreichend Platz für neuen, bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, hält Schwarz-Grün an dem Dogma fest, dass neue Wohnungen nur innerhalb der bereits bebauten Gebiete geschaffen werden sollen", sagte der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Tobias Eckert, am Mittwoch im Landtag in Wiesbaden.

21.03.2018

Ein groß angelegter Polizeieinsatz in Mittelhessen ist im vergangenen Dezember wegen fehlender Rettungskräfte abgesagt worden. "Aufgrund akuter Personalnot im Rettungsdienst konnte der Lahn-Dill-Kreis der Polizei nicht die angeforderten vier Rettungswagen und zwei Notarzteinsatzfahrzeuge für den geplanten Einsatz zur Verfügung stellen", teilte der Kreis am Mittwoch in Wetzlar mit.

21.03.2018