Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Gründung von hessischer Pflegekammer nach wie vor unklar
Mehr Hessen Politik Gründung von hessischer Pflegekammer nach wie vor unklar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:40 05.12.2018
Die Hand einer alten Frau wird in einem Seniorenheim gehalten. Quelle: Daniel Reinhardt/Archiv
Wiesbaden

An der Befragung hatten sich rund 7800 von knapp 65 000 Pflegekräften beteiligt. Mit 51,1 Prozent lehnte eine knappe Mehrheit die Gründung der neuen berufsständischen Einrichtung ab.

42,9 Prozent der Befragten befürworteten die Kammer, die übrigen antworteten laut Ministerium in einem Online-Formular mit "Ist mir egal" oder "Weiß ich nicht". Die Gewerkschaft Verdi lehnt eine Pflegekammer ab. Eine solche Institution helfe nicht, die Lage der Beschäftigten zu verbessern, heißt es in einem Infoschreiben. Alle Pflegekräfte wären verpflichtet, Mitgliedsbeiträge für die Kammer zu zahlen.

Die Umfrage wurde vom Statistischen Landesamt koordiniert. Die schwarz-grüne Landesregierung hatte sich im Koalitionsvertrag für die laufende 19. Wahlperiode darauf geeinigt, die Einführung dieser neuen Kammer zu prüfen.

dpa

Mehrere Initiativen haben am Dienstagabend am Frankfurter Flughafen gegen eine Sammelabschiebung nach Afghanistan demonstriert. Während es offiziell zunächst keine Bestätigung für einen Abschiebeflug am Frankfurter Flughafen gab, beobachtete ein dpa-Fotograf die Ankunft mehrerer junger Männer auf dem Vorfeld in Begleitung von Bundespolizisten, einige mit Hand- und Fußfesseln.

04.12.2018

Das Archiv des Museums Auschwitz-Birkenau erhält einen direkten Zugriff auf die Datenbank des Internationalen Suchdienstes in Bad Arolsen. Mit dem Zugriff auf die nach Angaben des Suchdienstes größte Datenbank von NS-Opfern soll den Mitarbeitern der Gedenkstätte mehr Wissen über Namen und Schicksal der Häftlinge im größten der deutschen Vernichtungslager zugänglich gemacht werden.

04.12.2018

Für sein Engagement um die Gedenk- und Erinnerungskultur ist der Frankfurter Andreas Dickerboom mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland geehrt worden.

04.12.2018