Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Freiheitspreis geht an Alt-Bundespräsident Gauck
Mehr Hessen Politik Freiheitspreis geht an Alt-Bundespräsident Gauck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:53 09.10.2018
Der ehemalige Bundespräsident Joachim Gauck. Quelle: Patrick Seeger/Archiv
Frankfurt/Berlin

Gauck erhält den undotierten Preis, der alle zwei Jahre vergeben wird, am 17. November in der Frankfurter Paulskirche.

Die Stiftung vergibt die Auszeichnung an Persönlichkeiten, "die entscheidende Impulse für die Entwicklung einer liberalen Bürgergesellschaft gegeben und damit zur Festigung freiheitlicher Werte und Ziele in der Welt beigetragen" haben. 2016 wurde der ehemalige Schweizer Bundespräsident Kaspar Villiger geehrt, 2014 die südafrikanische Politikerin Helen Zille.

Gauck erhält nur wenige Tage später ebenfalls in Hessen eine weitere Auszeichnung: Am 1. Dezember wird dem 78-Jährigen mit der Wilhelm-Leuschner-Medaille in Wiesbaden die höchste Ehrung des Landes überreicht.

dpa

In die hessische AfD streben nach Angaben von Spitzenkandidat Rainer Rahn regelmäßig Menschen mit einer rechtsextremen Gesinnung. "Wir haben jede Woche 20 bis 30 Anträge auf Neuaufnahme", sagte Rahn der Deutschen Presse-Agentur in Frankfurt.

09.10.2018

Jüdische AfD-Mitglieder wollen heute in Wiesbaden eine Bundesvereinigung innerhalb ihrer Partei gründen. Auf einer Pressekonferenz äußern sich einer Ankündigung zufolge mehrere Mitglieder der neuen Gruppierung.

07.10.2018

Unternehmen beschweren sich schon lange über Fachkräftemangel. Aus den Rathäusern sind die Klagen dagegen leiser. Dabei fehlen auch hier bereits qualifizierte Bewerber.

06.10.2018