Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Frauen bei Radikalisierung "nicht so im Fokus"
Mehr Hessen Politik Frauen bei Radikalisierung "nicht so im Fokus"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:59 21.02.2018
Frankfurt/Main

"Unsere Wahrnehmung ist sehr stark geprägt durch die Begriffe: Männlich, muslimisch, Migrant", sagt Saba-Nur Cheema, Leiterin der Abteilung Pädagogik der Anne Frank-Bildungsstätte in Frankfurt. Sie berät auch Eltern und Pädagogen. "Dadurch gehen Mädchen und junge Frauen in der Wahrnehmung verloren." Dabei gelte für die islamistische Szene wie auch für andere Radikalisierungsprozesse: "Gewalt kennt kein Geschlecht."

"Salafismus kann alle betreffen", so Cheema über die Ausbreitung radikalislamischer Ideen unter Jugendlichen. "In vielen Schulen und Jugendzentren gibt es die verkürzte Wahrnehmung, dass Islam nur muslimische Jugendliche betrifft, nicht Deutsche ohne Migrationshintergrund."

dpa

Wenn am (morgigen) Donnerstag das Bundesverwaltungsgericht über mögliche Diesel-Fahrverbote entscheidet, wird auch in hessischen Städten genau hingeschaut. Seit Jahren halten viele deutsche Kommunen Schadstoff-Grenzwerte zum Schutz der Gesundheit nicht ein.

21.02.2018

Die Ärzte an den hessischen Universitätskliniken erhalten mehr Geld. Rückwirkend zum 1. Januar 2018 werde das Gehalt um 2,3 Prozent erhöht, teilte das Innenministerium in Wiesbaden am Dienstag das Ergebnis der Tarifverhandlungen mit.

20.02.2018

Briefwähler sollten vor der Oberbürgermeisterwahl in Frankfurt jetzt nicht mehr auf den Postweg vertrauen, sondern sich die Unterlagen lieber persönlich beim Bürgeramt abholen.

20.02.2018