Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Hohe Wahlbeteiligung bei Oberbürgermeisterwahl in Frankfurt
Mehr Hessen Politik Hohe Wahlbeteiligung bei Oberbürgermeisterwahl in Frankfurt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:24 11.03.2018
Mann trägt die Amtskette des Oberbürgermeisters von Frankfurt am Main. Quelle: Arne Dedert/Archiv
Frankfurt/Main

Nach vorläufiger Auswertung stimmten 57,8 Prozent der rund 505 000 Wahlberechtigten ab, wie die Wahlleitung nach Schließung der Wahllokale um 18.00 Uhr mitteilte. Bei der vorherigen Wahl im Jahr 2012 hatte die Wahlbeteiligung lediglich bei 37,5 Prozent gelegen. Der bisherige Höchstwert stammt aus dem Jahr 1995 mit 55,8 Prozent Wahlbeteiligung.

Der Oberbürgermeister wird für die kommenden sechs Jahre gewählt. Um das Amt bewerben sich in diesem Jahr zwölf Kandidatinnen und Kandidaten, darunter der sozialdemokratische Amtsinhaber Peter Feldmann und Bernadette Weyland von der CDU.

Der Trend zu einer hohen Beteiligung auch bei frostigen Temperaturen hatte sich schon am Morgen abgezeichnet. Angesichts der zahlreichen Bewerber könnte es zu einer Stichwahl in zwei Wochen kommen. Das Ergebnis im ersten Durchgang wird gegen 21.00 Uhr erwartet, wenn alles glattgeht.

dpa

Einsatzkräfte von Rettungsdiensten und Feuerwehr haben in Frankfurt am Main für mehr Respekt und gegen Angriffe auf Retter während ihrer Einsätze demonstriert.

11.03.2018

Das geplante hessische Abschiebegefängnis in Darmstadt kommt voran. "Einen genauen Fertigstellungstermin gibt es aber noch nicht", sagte ein Polizei-Sprecher in Darmstadt.

11.03.2018

Sie wollen helfen, stattdessen werden sie immer wieder behindert, beschimpft, bespuckt. Auf einer Demonstration heute in Frankfurt wollen hessische Feuerwehrleute und Rettungskräfte Respekt einfordern und gegen Angriffe und Pöbeleien auf die Straße gehen.

11.03.2018