Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Flugblatt nennt Daten vermeintlich rechter Studentin
Mehr Hessen Politik Flugblatt nennt Daten vermeintlich rechter Studentin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:07 25.01.2019
Frankfurt/Main

Zuvor hatten mehrere Medien über den Vorfall berichtet.

Am vergangenen Dienstag waren nach Darstellung der Hochschule "maskierte Angehörige einer sich als antifaschistisch verstehenden Gruppe" in einen Hörsaal eingedrungen, in dem gerade eine Psychologie-Vorlesung stattfand. Die Linksaktivisten verteilten Flugblätter, in denen neben einem Bild der Studentin auch ihr Name und ihre Anschrift genannt wurden. Außerdem wurden die Studenten darin aufgefordert, der Kommilitonin zu zeigen, "was ihr von rechtsextremen AkteurInnen haltet!"

Der Vorfall werde juristisch geprüft, teilte die Hochschule mit. Der Polizei liegt eine Anzeige vor, dabei geht es nach Angaben eines Sprechers um eine Straftat nach dem Kunsturhebergesetz, also um die Verwendung des Fotos ohne Zustimmung der abgebildeten Person. Die Staatsanwaltschaft Frankfurt konnte am Freitag zu dem Fall noch nichts sagen.

dpa

Vier Monate vor der Oberbürgermeisterwahl braucht Wiesbadens SPD dringend einen neuen Kandidaten. Amtsinhaber Sven Gerich hatte erklärt, nicht mehr antreten zu wollen.

25.01.2019

Mit Erleichterung haben hessische Flüchtlingspaten auf die Einigung im Streit um Unterhaltszahlungen für Asylbewerber reagiert. "Wir sind alle sehr, sehr erleichtert und froh", sagte am Freitag Bettina Twrsnick, die Sprecherin der Flüchtlingshilfe Mittelhessen.

25.01.2019

Im stillgelegten Atomkraftwerk Biblis laufen die Vorbereitungen für den Abbau von Großkomponenten. Wie ein Sprecher des Betreibers RWE am Freitag mitteilte, sollen in den kommenden Monaten zunächst vier Dampferzeuger aus Block A abgebaut werden.

25.01.2019