Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Erstaufnahmeeinrichtung Gießen Kandidat für Abschiebezentrum
Mehr Hessen Politik Erstaufnahmeeinrichtung Gießen Kandidat für Abschiebezentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:34 29.03.2018
Eine Flüchtlingsfamilie vom Balkan durch eine Rückführungseinrichtung. Quelle: Nicolas Armer/Archiv
Berlin/Gießen

"Es würde sich anbieten, für das Modellprojekt eine schon vorhandene Einrichtung zu nutzen" Denkbare Standorte wären demnach auch Manching oder Bamberg in Bayern, wo es bereits Transitzentren gibt.

Bis zum Herbst will das CSU-geführte Bundesinnenministerium ein erstes Rückführungszentrum für Flüchtlinge in Betrieb gehen lassen - also in etwa bis zur Landtagswahl in Bayern. Das Vorhaben werde "höchst prioritär betrieben", sagte Mayer. "Ich bin zuversichtlich, dass wir nach den Osterfeiertagen ein Eckpunktepapier vorlegen können."

Das Zentrum werde "in Verantwortung der Bundespolizei" betrieben. Es solle als Modell für die sogenannten Ankerzentren dienen, in denen einmal das gesamte Asylverfahren abgewickelt werden soll.

dpa

Das Katastrophen-Warnsystem Katwarn wird am kommenden Mittwoch wieder in mehreren hessischen Landkreisen getestet. Alle Teilnehmer erhielten kurz nach 10 Uhr auf ihrem Handy eine Probe-Warnung, teilte der Landesfeuerwehrverband in Kassel am Donnerstag mit. Mit der kostenlosen App wird nicht nur gewarnt, sondern es werden auch Verhaltenshinweise übermittelt.

29.03.2018

Die Stadt Kassel sagt die für den 6. April geplante Gedenkveranstaltung zum Todestag des NSU-Opfers Halit Yozgat ab. "Sicherheitsbedenken zwingen uns leider zu diesem Schritt", erklärte Oberbürgermeister Christian Geselle (SPD) am Donnerstag.

29.03.2018

Bei der Ausschreibung der Restabfallentsorgung der Stadt Wiesbaden ist es zu keinen Verstößen beim Vergabeverfahren gekommen. Das hat das Oberlandesgericht Frankfurt (OLG) am Donnerstag entschieden.

29.03.2018