Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik "Damit Hessen stark bleibt" CDU zeigt erste Wahlplakate
Mehr Hessen Politik "Damit Hessen stark bleibt" CDU zeigt erste Wahlplakate
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:46 12.09.2018
Volker Bouffier (CDU), Ministerpräsident, Manfred Pentz (m), Generalsekretär der CDU und Christoph Weirich (l), Pressesprecher. Quelle: Andreas Arnold
Wiesbaden

Der nächste Schritt solle zeigen, wo es mit Hessen hin geht. Die dritte Welle setzt dann den Fokus auf den Spitzenkandidaten der CDU. Die ersten Plakate zeigen Bouffier im Gespräch, etwa mit jungen Lehrern. Darunter heißt es: "So viele Lehrer wie noch nie."

Insgesamt 40 000 Themenplakate will die CDU nun aufhängen. Dazu kommen 654 so genannte "Wesselmänner", also großflächige Plakatträger sowie kleinere Plakate zur Briefwahl und Fotos der Kandidaten. Im Mittelpunkt stehen die Themen Bildung, Sicherheit, Wirtschaft, Heimat, Ehrenamt und Digitalisierung.

In den kommenden Wochen will Bouffier in den Landkreisen Halt machen und sich bei Veranstaltungen wie "Auf eine Currywurst mit Bouffier" unters Volk mischen. Viermal wird Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Hessen zu Gast sein. Außerdem setzt die Partei auf den Haustürwahlkampf und die sozialen Medien. Rund drei Millionen Euro soll der Wahlkampf kosten, so viel wie vor fünf Jahren.

dpa

Der Streit über die Kosten für die Erneuerung und Sanierung von kommunalen Straßen ufert in Generalabrechnungen aus. Weniger als sieben Wochen vor der Landtagswahl werden die Bandagen im Parlament härter.

12.09.2018

Die FDP-Fraktion im hessischen Landtag hat für einen ihrer Gesetzentwürfe am Mittwoch einen eher ungewöhnlichen Mitstreiter gefunden. Für die Vorschläge der Liberalen zur Betreuungsqualität in Kitas stimmte auch die Fraktion der Linken.

12.09.2018

Von Schulfrieden keine Spur: Auch im letzten Plenum vor der Landtagswahl prallen die unterschiedlichen Vorstellungen in der Bildungspolitik im Plenum aufeinander.

12.09.2018