Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Bürger wegen Banner bedroht: Kampagne gegen Rechts
Mehr Hessen Politik Bürger wegen Banner bedroht: Kampagne gegen Rechts
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 11.10.2018
Bensheim

Auslöser war die Parole "Lieber ein Migrant als Nachbar, als die AfD im Bürgerhaus". Wegen des Buttersäureanschlags vom 20. September ermittle die Polizei, sagte eine Sprecherin der Ermittlungsbehörde in Darmstadt. Zu den Drohbriefen konnte sie zunächst nichts sagen.

Der Vorfall ist Anlass für die Initiative gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit im Kreis Bergstraße, am kommenden Sonntagabend eine Kundgebung zu organisieren. Bürgermeister Rolf Richter (CDU) und der betroffene Bürger wollen dabei sein. Das Motto: "Herz statt Hass: Bensheim zeigt Gesicht gegen Rechtspopulismus" und "Lieber ne Meinung am Zaun, als anonyme Hetze in der Post!".

dpa

In der Helen-Keller-Schule in Dietzenbach kann wegen Baufälligkeit vorerst kein Unterricht mehr stattfinden. Wie der Kreis Offenbach am Donnerstag mitteilte, muss die Förderschule nach dem Ende der Herbstferien am Montag (15. Oktober) geschlossen bleiben, da größere Risse im Gebäude festgestellt worden sind.

11.10.2018

Der ehemalige Bundespräsident Joachim Gauck erhält in diesem Jahr den Freiheitspreis der FDP-nahen Friedrich-Naumann-Stiftung. Gauck habe dem Thema Freiheit nicht nur in seiner Amtszeit als Bundespräsident, sondern während seines gesamten Lebens eine besondere Wertigkeit gegeben, erklärte die Stiftung am Dienstag in Berlin.

09.10.2018

In die hessische AfD streben nach Angaben von Spitzenkandidat Rainer Rahn regelmäßig Menschen mit einer rechtsextremen Gesinnung. "Wir haben jede Woche 20 bis 30 Anträge auf Neuaufnahme", sagte Rahn der Deutschen Presse-Agentur in Frankfurt.

09.10.2018