Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik SPD macht sich für frühere Berufs- und Studienberatung stark
Mehr Hessen Politik SPD macht sich für frühere Berufs- und Studienberatung stark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:42 21.03.2018
Der Schriftzug «Hessischer Landtag» im Plenarsaal. Quelle: Andreas Arnold/Archiv
Wiesbaden

Die Verankerung des Schulfachs Arbeitslehre sollte auch an Gymnasien Pflicht sein.

Knapp ein Viertel der jungen Menschen in Hessen sei ohne berufsqualifizierten Abschluss. Zudem stehe das Land mit der Zahl der gemeldeten Berufsausbildungsstellen im bundesweiten Vergleich schlecht da, kritisierte Gnadl. Auch die Zahl der hessischen Betriebe, die ausbildeten, sei zurückgegangen. Vom Land würden zwar viele Mittel in den Übergangsbereich zwischen Schule und Ausbildung fließen. Das Geld müsse aber deutlich gezielter eingesetzt werden.

dpa

Die hessischen Landkreise, Städte und Gemeinden haben 2017 den größten Überschuss seit Jahren verbucht. Er lag insgesamt bei 1,05 Milliarden Euro, wie das Statistische Landesamt in Wiesbaden am Mittwoch mitteilte.

21.03.2018

Bei dem würdevollen Umgang mit totgeborenen Kindern hat Deutschland nach der Einschätzung von betroffenen Eltern Nachholbedarf. "Wir fordern, dass jedes Kind bestattet wird", sagte Barbara Martin aus Brechen im Taunus.

20.03.2018

Hessen setzt auf einen weiteren Ausbau der ökologischen Landwirtschaft. Umwelt- und Agrarminister Priska Hinz (Grüne) kündigte am Dienstag in ihrer Regierungserklärung im Hessischen Landtag in Wiesbaden, dass drei weitere Modellregionen für die Ökolandwirtschaft gefördert werden.

20.03.2018