Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Bevölkerungsplus in Hessen
Mehr Hessen Politik Bevölkerungsplus in Hessen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:47 03.12.2018
Eine Menschenmenge ist zu sehen. Quelle: Marijan Murat/Archiv
Wiesbaden

Unter dem Strich zogen 12 500 Menschen mehr nach Hessen zu, als das Bundesland verließen. Zugleich überwog allerdings die Zahl der Todesfälle die der Geburten um 5300.

Gestiegen ist die Bevölkerungszahl vor allem im Rhein-Main Gebiet und in Südhessen: Der Regierungsbezirk Darmstadt war im ersten Halbjahr 2018 mit 7700 Personen oder 0,2 Prozent im Plus. In den Regierungsbezirken Gießen (minus 300) und Kassel (minus 200) nahm die Einwohnerzahl etwas ab.

In den kreisfreien Städten und Landkreisen lagen die Veränderungsraten zwischen minus 0,5 (Vogelsbergkreis) und plus 0,7 Prozent (Stadt Offenbach). Den höchsten absoluten Bevölkerungszuwachs registrierte die Hessen-Metropole Frankfurt (plus 1700). Die stärkste Abnahme verzeichnete der Vogelsbergkreis (minus 500).

dpa

Die stellvertretende Vorsitzende der Grünen im Bundestag, Katja Dörner, hat den Widerstand mehrerer Länder-Ministerpräsidenten gegen die geplante Grundgesetzänderung zugunsten der Schuldigitalisierung kritisiert.

03.12.2018

Trotz einer sich weiter verschlechternden Sicherheitslage in Afghanistan sollen an diesem Dienstag (4.12.) erneut abgelehnte Asylbewerber nach Kabul abgeschoben werden.

03.12.2018

Die Anrainerländer entlang der Weser wollen am (heutigen) Montag (15.00 Uhr) eine Bilanz über die Salzreduzierung in Werra und Weser ziehen. Sie treffen sich in Hannover bei einer Ministerkonferenz der Flussgebietsgemeinschaft (FGG) Weser.

03.12.2018