Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik 17-jähriger Iraker in Eschwege festgenommen: Terrorgefahr?
Mehr Hessen Politik 17-jähriger Iraker in Eschwege festgenommen: Terrorgefahr?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:02 19.02.2018
In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Quelle: Silas Stein/Archiv
Eschwege

Das Verfahren habe die Generalbundesanwaltschaft in Karlsruhe übernommen.

Nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung (Freitag), der sich auf Sicherheitsbehörden beruft, ist der Mann des Terrors verdächtig. Die Staatsanwaltschaft ermittle "wegen des Verdachts der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat". Der Mann soll dem Bericht zufolge Kontakt mit hochrangigen Entscheidungsträgern der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) gehabt haben. Zudem soll er sich Bau-Anleitungen für ferngesteuerte Auto-Sprengsätze besorgt haben. Nach Angaben von Niesen stellten Beamte bei der Durchsuchung der Wohnung unter anderem ein Handy und einen Computer sicher. Laut "Bild" kam der Mann im Herbst 2015 als Flüchtling nach Deutschland.

dpa

Gefährliche Altlasten und ein hoher Sanierungsbedarf sind in Gebäuden des Bistums Limburg entdeckt worden. Betroffen seien ein Verwaltungsgebäude und das Katharina-Kasper-Haus in Limburg, erklärte das Bischöfliche Ordinariat am Donnerstag.

15.02.2018

Ein Plus bei Grundschulen und Gymnasien, Minus bei Realschulen und sogar ein historisches Tief bei Berufsschulen: Die aktuelle Schulstatistik zeigt kein einheitliches Bild.

19.02.2018

Die erste von vier neuen hessischen Anlaufstellen für traumatisierte Flüchtlinge ist in Darmstadt offiziell an den Start gegangen. Alle vier Psychosozialen Zentren für Geflüchtete hätten aber bereits im Dezember 2017 ihre Arbeit aufgenommen, sagte der Sprecher des Hessischen Sozialministeriums, Markus Büttner, am Donnerstag in Wiesbaden.

15.02.2018