Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Polarwölfin Ayla gestorben: Handaufzucht Scott nun allein
Mehr Hessen Polarwölfin Ayla gestorben: Handaufzucht Scott nun allein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:06 27.12.2017
Polarwölfin Ayla liegt in ihrem Gehege im Wildpark in Hanau. Quelle: Frank Rumpenhorst/Archiv
Hanau

Das Tier verendete auf dem Weg zu einer Behandlung, bei der eine schmerzende Pfote operiert werden sollte. Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos. "Ayla ging es schon seit längerem nicht mehr richtig gut." Das Alter habe dem Tier schwer zugesetzt, erklärte Ebel.

Für Ebel ist der Tod von Ayla ein schwerer Schlag. Denn die promovierte Verhaltensforscherin verbindet eine besondere Beziehung zu den Polarwölfen. Sie zog die damals wenige Tage alte Ayla sowie ihre Artgenossen Scott und Khan mit der Milchflasche auf und lebte mit ihnen in einem Bauwagen auf dem Gelände des Wolfsgeheges.

Khan starb bereits im Jahr 2015. Um den einzig nun verbliebenen Scott macht sich Ebel große Sorgen. Denn auch er ist gesundheitlich schwer angeschlagen. Und die Einsamkeit für ihn als Rudeltier sei ebenfalls eine schlimme Situation für ihn, wie Ebel erklärte.

dpa

Die AfD peilt nach dem klaren Einzug in den Bundestag auch bei der Landtagswahl in Hessen 2018 ein zweistelliges Ergebnis an. In Hessen war die Alternative für Deutschland bei der Bundestagswahl nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis auf 11,9 Prozent der Stimmen gekommen.

20.09.2018
OP „Es gibt keine Zeit für Träume“ - Pussy Riot-Mitglied Samuzewitsch im Interview

Vor einem Jahr wurde das Urteil über Pussy Riot gesprochen. Wegen einer Anti-Putin-Demonstration wurden die Bandmitglieder zu zwei Jahren Haft verurteilt.Ein Gespräch mit Jekaterina Samuzewitsch, die inzwischen wieder frei ist.

06.03.2018
Hessen Ausgehen: Der Tipp - Grabesgruß aus den Neunzigern

Mark Lanegan stellt Dienstag im Musikzentrum seine Platte ,,Blues Funeral" vor. Eine düstere Platte über Vergebliches und Vergängliches ohne viel schnickschnack.

13.11.2012